SCHNITTSTELLEN IN DER VERSORGUNG VON PALLIATIVPATIENTEN
1. ÄRZTLICHE FORTBILDUNG ZÜRCHER LIGHTHOUSE

Donnerstag, 22. März 2018, 15.00 bis 18.00 Uhr.
Im Festsaal des Foyer St. Anton, Klosbachstrasse 36A, 8032 Zürich

ANMELDUNG: Möglich bis 21. März 2018 an:
info@zuercher-lighthouse.ch oder Telefon 044 265 38 11

Programm

15.00–15.15 Uhr
Begrüssung Nationalrat Hans-Peter Portmann
Stiftungsratspräsident Zürcher Lighthouse

Moderation Dr. med. Susanne Hedbom
Leitende Ärztin Zürcher Lighthouse

15.15–15.45 Uhr
Von der Symptomkontrolle zu palliativen Versorgungskonzepten
Prof. em. Dr. med. Urs Martin Lütolf, Facharzt FMH für Radio-Onkologie,
ehemaliger Direktor der Klinik für Radio-Onkologie USZ;
Verwaltungsratspräsident Zürcher Lighthouse

15.45–16.15 Uhr
Der Palliativpatient in der hausärztlichen Grundversorgung
Dr. med. Luzius von Rechenberg, Facharzt für Allgemeine Innere
Medizin FMH, Fähigkeitsausweis Psychosomatische und Psychosoziale
Medizin SAPPM; Praxis im Brühl in Zürich Höngg

16.15–16.45 Uhr
Der Palliativpatient mit psychiatrischer Begleitdiagnose
Herr Dr. med. Nikolaus Bausch-Becker, Facharzt für Psychiatrie
und Psychotherapie, spez. Alterspsychiatrie und –psychotherapie FMH;
Psychiatrische Universitätsklinik Zürich, Klinik für Alterspsychiatrie

16.45–17.15 Uhr
Der onkologische Palliativpatient in der ambulanten
und stationären Versorgung Dr. med. Boris Hübenthal, Allgemeine Innere Medizin FMH, Onkologie und Hämatologie FMH, Palliativmedizin; Zentrum für integrative Onkologie, Zürich; Spital Richterswil

17.15–17.45 Uhr
Der Palliativpatient in einer spezialisierten Langzeiteinrichtung
Dr. med. Susanne Hedbom, Fachärztin für Innere Medizin und
Hämato-/Onkologie, Palliativmedizin FMH; Zürcher Lighthouse

17.45–18.00 Uhr
Diskussion

ab 18.00: Apéro