Tageszentrum

Palliativnacht, Donnerstag 7. September 2017


Das Tageszentrum des Zürcher Lighthouse ermöglicht wochentags einen Aufenthalt in häuslicher Umgebung mit Betreuung durch erfahrene Fachpersonen. Freiwillige Mitarbeitende helfen zusätzlich mit, eine umfassende Betreuung umzusetzen.

Es sollen Menschen in palliativen Situationen und ihre Angehörigen eine Möglichkeit finden, möglichst lange ein erfülltes Leben umsetzen zu können. Wir bieten einen Tagesaufenthalt in überschaubaren Rahmen mit Kontakt- wie auch Rückzugsmöglichkeiten an.

Die eigenen Ressourcen sollen so weiter im Zentrum stehen wie auch das familiäre System unterstützt werden. Eine herzliche und warme Atmosphäre ist dabei wichtig. Die Würde des Menschen und die individuelle Betreuung und Begleitung aufgrund der Bedürfnisse stehen dabei immer im Mittelpunkt. Die Unterstützung baut auf dem Autonomiebedürfnis des einzelnen Menschen auf.

Es wird auf eine abwechslungsreiche Tagesgestaltung geachtet. Der Alltag und die Aktivitäten werden den individuellen Fähigkeiten und Fertigkeiten angepasst. Schöne Augenblicke, Aufgehoben sein, Lebensqualität und positive Erfahrungen in der Gemeinschaft wie auch grösstmögliche Eigenständigkeit sollen gefördert und ermöglicht werden.

Eine Vernetzung mit verschiedensten Organisationen bietet vielfältige Möglichkeiten. Im Tageszentrum können auch zusätzlich Therapeuten hinzugezogen werden, um Fähigkeiten und Fertigkeiten zu stärken und so möglichst aktiv bleiben zu können.

Im gleichen Gebäude befindet sich ebenfalls das ärztliche Ambulatorium des Zürcher Lighthouse.

Zielgruppe:

Menschen mit unheilbaren, lebensbedrohlichen und/oder chronisch fortschreitenden Krankheiten.

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag 8-17 Uhr, Randzeiten nach Absprache

Leistungen und Infrastruktur:

Die Tagesgäste werden während ihres Aufenthaltes durch qualifiziertes Pflegefachpersonal des Zürcher Lighthouse betreut.

Das gemeinsame Essen, Znüni, Mittagstisch, Zvieri  ist integrierter Bestandteil unser „Tageszentrum-Konzeptes“.

Die Räumlichkeiten sind so ausgestattet, dass die persönliche Individualität gelebt werden kann. Zwei Wohn-/Essräume, ein Ruheraum und eine Küche stehen dafür zur Verfügung.

Die definierten Werte, das Leitbild, strategischen Erfolgsfaktoren wie auch die hohe Qualitätsorientierung des Zürcher Lighthouse gelten auch für das Tageszentrum.


Finanzierung:

Es wird eine Tagespauschale von CHF 95.00 erhoben.

Mögliche/nötige pflegerische Leistungen werden separat in Rechnung gestellt und von den Krankenkassen und der Wohnsitzgemeinde übernommen.

Anmeldungen:

Mit Einreichung des Anmeldeformulars, der ärztlichen Verordnung und eines aktuellen Arztberichtes kann nach Absprachen ein Aufenthalt reserviert werden. Bei einem ersten Gespräch können Fragen und Unklarheiten thematisiert werden. Das Tageszentrum kann nach Terminabsprache gerne besichtigt werden. >>Hier geht es zur Anmeldung

Auskünfte erteilen wir auch gerne telefonisch unter 044 265 38 11

Abmeldungen:

Bei gemeldeten Abwesenheiten wie Ferien, Spitalaufenthalt usw. wird eine Reservationsgebühr von 20.-. erhoben

Abmeldung müssen bis spätestens 24 Stunden vor Aufenthalt  gemeldet werden, sonst wird eine Vollverrechnung nötig.

Austritte:

Austritte müssen 14 Tage im Voraus und schriftlich unterzeichnet dem Zürcher Lighthouse gemeldet werden.

Therapien

Es können nach Absprache Physio- und Ergotherapeuten wie auch Psychoonkologen im Tageszentrum beigezogen werden. Diese können durch die Kranversicherung abgerechnet werden.

Medikamente:

Medikamente sollen im Tagesdispenser mitgenommen werden, auch die Reservemedikamente sollen während des Aufenthaltes verfügbar sein. Eine Karte mit der aktuellen Medikation inkl. dokumentierten Reservemedikamenten/Notfallplan und eventueller Patientenverfügung soll mitgeführt werden.

Kleider und Pflegematerial:

Reservekleider, rutschfeste Hausschuhe und persönliches Pflegematerial sollen von zu Hause mitgebracht werden.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme.